Aktuelles

Infos zur Neuausbildung

Musizieren in den Zeiten der Corona Pandemie

Mit dem Ende der Sommerferien hat – durch die Lockerungen der Corona-Vorschriften -  der Übungsbetrieb beim Spielmannszug Jägercorps Knesebeck wieder Fahrt aufgenommen. Zurzeit ist unter Beachtung des Hygienekonzepts und der Abstandsregelungen auch wieder ein Gesamtüben im Vereinsheim möglich. Ergänzend dazu wurden zwischenzeitlich über zehn Kleingruppen gebildet, die bis zu den Lockerungen im August über die ganze Woche verteilt im Vereinsheim an Flöte und der Trommel übten bzw. neu ausgebildet wurden. Der Spielmannszug nutzt die ihm gegebenen Möglichkeiten und hat mit dem Einstudieren neuer Musikstücke begonnen, die im kommenden Jahr hoffentlich uraufgeführt werden können. Natürlich will das Ensemble dann auch wieder bei Ständchen zu Jubiläen und privaten Feiern, aber auch bei den Schützenfesten in Knesebeck und den umliegenden Orten auftreten und sich auf Meisterschaften präsentieren.

Nachwuchs kann der Spielmannszug Jägercorps jederzeit gebrauchen, allerdings haben die Spielleute aktuell – bedingt durch die geltenden Verordnungen - ihre zeitlich und örtlich maximale Auslastung erreicht. Darüber hinaus können sich die Verordnungen je nach Pandemieverlauf jederzeit wieder verschärfen, eine Garantie für einen weiterhin umsetzbaren Übungsbetrieb gibt es nicht. Daher stellt der Vorstand eine mögliche Neuausbildung für Mädchen und Jungen ab 8 Jahren für das Frühjahr 2021 in Aussicht, in der Hoffnung auf stabilere Rahmenbedingungen. Der Spielmannszug beobachtet aktuell den Wiederanlauf des Unterrichts an den Schulen im Stadtgebiet und im Landkreis und wird sich an neuen Konzepten orientieren. Interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene können sich aber jederzeit beim Vorstand melden und weitere Informationen erfragen.

Kontakt: www.sz-knesebeck.de   www.facebook.com/szknesebeck

Geschrieben: 18.09.2020

^