News

Über Stock und Stein bei bestem Wetter

Jugendzug Frühjahrswanderung ein voller Erfolg

Samstag, den 12. März konnte unser Jugendzug zur jährlichen Wanderung aufbrechen. In den vergangenen Jahren wurde diese immer Ende Januar durchgeführt, es wurde sich aber aufgrund der aktuellen Corona Situation dazu entschieden, diese in den März zu verschieben.

Rund 14 junge Musiker trafen sich dazu um 9:30 Uhr im Vereinsheim, um die insgesamt 3,5 km lange Strecke über Knesebecks Wanderwege bei strahlendem Sonnenschein zu bewältigen. Während der Tour wurden auch Pausen eingelegt, in der die Kids und ihre Ausbilder sich stärken konnten. Sie mussten sich aber auch in geschicklichen Spielen, wie dem ostfriesischen Klassiker Teebeutelweitwurf, beweisen.

Um ca. 13:00 Uhr kam die Gruppe wieder im Vereinsheim an und es gab für alle nochmal eine Stärkung bei Bratwurst und Brötchen. Danach ließ man den Nachmittag in geselliger Runde mit Outdoor Spielen wie Wikingerschach ausklingen.

Am Freitag zuvor fand ein Elternabend statt, bei dem unser Jugendwart die Eltern unserer jungen Musiker über die Planung und die musikalischen Ziele für das Jahr 2022 informieren konnte. Gleichzeitig nutze man die Gelegenheit, um sich mit den Eltern über den Fortschritt des Nachwuchses auszutauschen und auch mögliche Verbesserungsvorschläge zu besprechen.

Wir heißen jederzeit Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren, sowohl Mädchen als auch Jungs willkommen, die daran interessiert sind in einer großen Gruppe an Flöte und Trommel zu musizieren, sowie neue Freundschaften zu schließen.

Geschrieben: 29.03.2022

Start in die neue Saison mit frischem Elan und neuen Zielen

Jahreshauptversammlung 2022

Kürzlich konnte der Spielmannszug Jägercorps Knesebeck die jährliche Generalversammlung ausrichten. Streng den Auflagen der Behörden folgend, gab es auch dieses Mal ein Hygienekonzept, Abstandsregeln, kein gemütliches Beisammensein nach der Versammlung und kein zünftiges Essen.

Da die letztjährige Jahreshauptversammlung corona-bedingt erst im September stattfinden konnte, fielen die Berichte des 1. Vorsitzenden, des 2. Vorsitzenden, des Kassenwarts, des musikalischen Leiters, des Jugendwarts, des Instrumentenwarts und des Schießwarts recht kurz aus, weil es seitdem kaum einen geregelten Übungsbetrieb und keinerlei musikalische Einsätze, Schützenfeste und Meisterschaften gegeben hatte, durch die sogenannte Winterruhe und die Begrenzung von Aktivitäten bis maximal 10 Personen musste das Üben auf Kleingruppen begrenzt oder sogar wieder ganz aufgegeben werden. Bei den anstehenden Wahlen wurde Simon Könnecke als Instrumentenwart für eine weitere Amtszeit gewählt.

Für dieses Jahr 2022 freut sich der Spielmannszug, sein 111. Geburtstag mit allen Knesebecker Mitbürgern feiern zu dürfen. Am 01. Oktober 2022 gibt es ein Revival der erfolgreichen Game – Show, bei der die Knesebecker Straßen in Mannschaften gegeneinander antreten. Hier wird es wieder auf Spaß, Kreativität, Geschicklichkeit und Spontanität ankommen. Die Spielleute haben viele neue Spiele und Aktionen geplant, die Einladungen und Informationen an die Knesebecker Bürger werden in Kürze verschickt. Abends wird es zu der Musik eines DJ´s noch eine zünftige Aftershowparty geben. Tags darauf lädt der Spielmannszug dann mit Kaffee und Kuchen zum musikalischen Nachmittag in das Schützenhaus in Knesebeck ein. Umrahmt wird dieses gemütliche Beisammensein von mehreren befreundeten Musikvereinen aus der Region. Hier sind alle Bürger aus Knesebeck und der Umgebung herzlich willkommen.

Sowohl der erste Vorsitzende Tim Kluge als auch der musikalische Leiter Hendrik Mann riefen bei ihren Berichten nochmal den im Oktober durchgeführten Ummarsch mit Platzkonzerten in Erinnerung. Bei allen Platzkonzerten konnten sich die Spielleute über viele Knesebecker Bürger freuen, die ihrer Musik lauschen wollten. Hierfür bedankten sich beide nochmals ausdrücklich bei allen Freunden, Verwandten, Bekannten und weiteren Zuhörern und natürlich bei der freiwilligen Feuerwehr für die Begleitung und Sicherung bzw. Sperrung der Straßen. Während Tim Kluge nochmal die diversen Renovierungsmaßnahmen ansprach, die die Spielleute immer in Kleingruppen in der übungsfreien Zeit im Vereinsheim durchgeführt haben, fand Hendrik Mann sehr ernste Worte über die Schäden bei der Musikalität und Kameradschaft, die der Verein in den letzten beiden Jahren erlitten hat. Aber mit dem Blick nach vorne, neuem Elan, frischen Mut und vielen motivierten Musikern wird ab nun wieder voller Tatendrang und Leidenschaft an den Übungstagen geprobt und die Kameradschaft und Vereinsidentifikation neu entfacht. Voller Hoffnung freuen sich die Spielleute die diversen Schützenfeste und Feierlichkeiten ab Mai musikalisch zu umrahmen, der Höhepunkt wird dann das Jubiläumswochenende im Oktober sein.

Der Jugendwart Jasper Rode konnte für die jugendlichen Musiker noch berichten, dass es eine „Winterwanderung“ und dann folgend weitere Aktivitäten für den Jugendzug geben wird. Natürlich werden stetig und gerade nach der langen Pause wieder motivierte und interessierte Mädchen und Jungen ab etwa 8 Jahren gesucht, die Lust haben ein Instrument zu erlernen und in einem interessanten Verein neue Freunde zu finden. Auch ältere Jugendliche können sich jederzeit bei ihm, Jasper Rode, aber auch jedem anderen Vorstandsmitglied melden, um genaue Informationen zu den Instrumenten, den Übungstagen oder ganz allgemein dem Vereinsleben zu erhalten.

Geschrieben: 26.03.2022

Spende aus Schönewörde

Instrumentenaufwerung Dank Vermilion-Energy

Instrumentenaufwertung Dank Vermilion–Energy

Bereits zum dritten Mal wurden wir der Ehre zuteil, vom Nachbarschaftsfonds der Vermilion-Energy Germany GmbH aus Schönewörde eine großzügige Spende erhalten zu haben.

Mit der Spende konnten an den vergangenen Wochenenden nun die zahlreichen Paradetrommeln neue Felle, Dämpfungsringe, Beinbügel, Füße und Spannböcke bekommen. Hierzu mussten die Trommeln komplett zerlegt und dann wieder zusammengesetzt werden. Dies erfolgte in akribischer Arbeit durch unseren Instrumentenwart. Anschließend wurden die Trommeln wieder von den Kameraden geputzt und verstaut. In einer weiteren Aktion werden nun auch noch unsere Kesselpauken generalüberholt und mit neuen Fellen bespannt.

Somit konnte nach der Erweiterung des Klangkörpers mit Marimbaphon und Glockenspiel, sowie der Aufwertung der Sopranflöten, nun auch die Paradetrommeln unserem musikalischen Klangbild angepasst werden.

Zusammen mit den Konzertflöten sind nun wieder perfekte musikalische Bedingungen für das kommende Jahr 2022 geschaffen.

Neben der Neuausbildung von jungen Musikern stehen für nächstes Jahr der Wiederanlauf der musikalischen Einsätze bei Schützenfesten und anderen Veranstaltungen und die Events zum 111. Jubiläum auf dem Plan, sofern dies die behördlichen Vorgaben erlauben.

Wir möchten uns nochmals sehr herzlich bei der Vermilion-Energy Germany GmbH aus Schönewörde bedanken und hoffen auf weiterhin gute Zusammenarbeit. Vielen Dank!

 

Geschrieben: 06.12.2021

Weitere News laden
^