News

Trotz Corona

Spielmannszug erhält den Übungsbetrieb aufrecht

In den vergangenen Wochen war es für viele Musikvereine, sowie auch dem Spielmannszug eine große Herausforderung den Übungsbetrieb und die Kameradschaft in der Corona-Pandemie aufrecht zu erhalten.

Neben einem Online-Stammtisch, bei dem man sich vom heimischen Sofa aus mit den anderen Kameradinnen und Kameraden austauschen konnte, wurden auch Videos aufgenommen, in denen die Spielleute daheim musizieren. Hier hat man sich von anderen Vereinen inspirieren lassen.

Aufgrund der stufenweisen Lockerungen der Verordnungen konnte der Vorstand Ende Mai ein umfassendes Konzept ausarbeiten. Dadurch konnte der Übungsbetrieb im Jugendzug und in der Neuausbildung in kleinen Gruppen und im Einzelunterricht mit bis zu vier Personen wieder aufgenommen werden. Derzeit sind insgesamt 12 Gruppen wieder aktiv an Trommel und Flöte fleißig im Übungsbetrieb.

Um das zu ermöglichen wurde das Vereinsheim entsprechend der Vorgaben ausgerüstet, um die Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln zu gewährleisten und die Übungszeiten so verschoben, dass die einzelnen Lerngruppen nicht miteinander in Kontakt kommen, da die Gesundheit der jungen Musiker keineswegs gefährdet werden darf.

Nun folgte die nächste Lockerung der Verordnungen und das Musizieren in größeren Gruppen als vier Personen ist im Freien erlaubt. So konnte am vergangenen Freitagabend auch wieder der Übungsbetrieb im Stammzug unter gewissen Auflagen aufgenommen werden: Das Üben wurde aus den geschlossenen Räumen des Vereinsheims auf die Freifläche neben dem Vereinsheim des Spielmannszuges verlegt. Auch hier wurde darauf geachtet, dass zwischen den Musikern stets der Sicherheitsabstand eingehalten wird.

Nach Absprache mit der Schützengesellschaft und den umliegenden Nachbarn konnte sich der Spielmannszug dann "unter den Eichen" neben dem Vereinsheim frei entfalten und einige Musikstücke anspielen.

Der Übungsleiter und 1. Vorsitzender Hendrik Mann war sehr erfreut über die gute Beteiligung an diesem Abend und hofft, dass sich die Übungsbeteiligung in den kommenden Wochen weiter steigert.

 

Geschrieben: 06.07.2020

Spielmannszug im Home Office

Marsch der hannoverschen Pioniere

Mit diesem klassischen Marsch aus unserem Repertoire wollten wir ausprobieren, wie man alleine üben, aber doch gemeinsam musizieren kann.

Geschrieben: 15.06.2020

Pressemitteilung der Schützengesellschaft

Jubiläumsschützenfest in Knesebeck abgesagt

In einer Telefonkonferenz am Freitagabend hat der Vorstand der Schützengesellschaft Knesebeck einstimmig beschlossen, alle Festveranstaltungen im Jahr 2020 abzusagen. Dazu gehören neben dem Jubiläumsschützenfest, das Anfang Juni stattfinden sollte, auch das für Mitte Juli geplante Kinderschützenfest und der Lustige Sonntag. „Uns allen hat diese Entscheidung außerordentlich weh getan,“ berichtet der 1. Vorsitzende Walter Schulze gegenüber der Presse. „Aber die augenblickliche Lage im Zuge der Corona-Pandemie hat uns keine andere Wahl gelassen. Es ist unsere Verantwortung, unsere Mitglieder und Gäste der Festveranstaltungen Best möglichst zu schützen.“ Dafür seien aber derzeit die rechtlichen und hygienischen Voraussetzungen nicht gegeben.

Besonders betrübt sei der Vorstand gewesen, dass die umfangreichen Vorbereitungen zum Jubiläumsschützenfest in den verschiedensten Arbeitsgruppen nun zunächst ins Leere liefen. „Ich danke allen engagierten Mitstreitern und hoffe, dass sie nicht allzu enttäuscht sind“, so Schulze weiter. Eine ähnliche Situation wie jetzt zum 375-jährigen Jubiläum habe es bei der 300-Jahrfeier 1945 während des 2. Weltkriegs schon einmal gegeben. Auch die musste ausfallen. „Unsere Mütter und Väter haben sich damals nicht unterkriegen lassen und bald danach wieder das Knesebecker Schützenfest gefeiert“, macht Schulze Mut. „Auch wir wollen das für 2020 geplante Fest in irgendeiner Weise nachholen.“ Konkrete Pläne dazu wolle der Vorstand aber in Ruhe beraten und dann möglichst nicht nur per Telefon. „Wir alle hoffen, dass wir in den kommenden Jahren wieder wie gewohnt fröhlich unser Knesebecker Schützenfest feiern werden. Und darauf freuen wir uns!“, so Walter Schulze abschließend.

Geschrieben: 19.04.2020

Corona-Virus bewirkt

Einstellung sämtlicher Vereinsaktivitäten

Liebe Spielleute,
Der Vorstand hat zu Beginn der Woche schweren Herzens beschlossen, das Üben des Stammzuges, des Jugendzuges und sämtlicher Neuausbildungsgruppen auszusetzen. Dies betrifft auch die geplanten Übungswochenenden. Die beiden Meisterschaften Anfang Mai und am Pfingstwochenende sind ja wie bereits bekannt gegeben abgesagt worden.

Auch wir befürworten die auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene ausgesprochenen Handlungsempfehlungen zur Verlangsamung der Ausbreitung des Corona Virus.

Trotz unsere Liebe zur Musik und unserer einzigartigen Gemeinschaft müssen wir auch verantwortlich gegenüber unseren Mitgliedern und der Gesellschaft im allgemeinen handeln.

Liebe Spielleute, liebe Mitglieder,

beherzigt die von den Medizinern aufgestellten Verhaltensregeln zur Hygiene, konsumiert gesunde und vitaminreiche Nahrungsmittel. Verfallt nicht in Hysterie, Angst oder Panik – wenn wir als Gesellschaft und Gemeinschaft zusammenhalten und uns gegenseitig helfen, werden wir diese Pandemie überstehen.

Der Vorstand ist in engem Informationsaustausch und wird rechtzeitig informieren, wenn wir das Üben in unseren Vereinsheim wieder aufnehmen. Im Übrigen, man kann auch in den heimischen vier Wänden gerade in den schulfreien Wochen allein am Instrument viel erreichen oder die Atemtechnik verbessern.

Bleibt gesund und munter, bald sehen wir uns wieder

„Musik kann vielleicht nicht die Welt retten, aber Deine Seele“

Geschrieben: 20.03.2020

Volles Haus bei der

Jahreshauptversammlung

Am vergangenen Wochenende bei frühlingshaften Temperaturen fand in unserem Vereinsheim auf dem Knesebecker Schützenplatz die Jahreshauptversammlung 2020 statt. Pünktlich konnte unser erster Vorsitzender Hendrik Mann alle aktiven, passiven und fördernden Mitglieder, vor allem aber unsere Ehrenmitglieder Walter Schulze, Günther Schulze und Kurt Mann und unseren amtierenden Schützenkönig Ulf Gades mit seiner Ehefrau Ulrike und seinen Begleitern begrüßen. Die Versammlung wurde sehr gut besucht, das Vereinsheim war bis auf den letzten Platz belegt. Erfreulicherweise hatten es sich sogar ein paar fördernde Mitglieder vom Fanfarenzug aus Lindau nicht nehmen lassen, der Versammlung beizuwohnen.

Geschrieben: 07.03.2020

Zum Jahresausklang

Adventszeit im Spielmannszug

Die Adventszeit ist auch beim Spielmannszug Jägercorps Knesebeck angekommen. Bemerkbar macht sich das in Knesebeck immer mit dem alljährlichen Dorfabend am ersten Adventswochenende. In Diesem Jahr hat der Spielmannszug mit einem Sketch zum Programm beigetragen.

An dem Wochenende zum zweiten Advent ist es Tradition beim Spielmannszug dass alle Mitglieder ins Vereinsheim eingeladen werden zum Skat und Kniffel Nachmittag. Auch in diesem Jahr kamen zahlreiche Mitglieder, um sich mit den Würfeln oder Karten mit den anderen Teilnehmern zu messen.

Geschrieben: 17.12.2019

Erfolg im Harz

Spielmannszug ist Landesmeister

Am 10. November war für den Spielmannszug Jägercorps Knesebeck das letzte große musikalische Highlight des Jahres 2019 in den Kalender eingetragen worden. Es stand die Landesmeisterschaft des Landes Niedersachsen an.

Dazu trafen sich die Spielleute um 8 Uhr morgens und fuhren mit dem Bus nach Bad Lauterberg im Harz. Dort angekommen lud man, nachdem der Busfahrer auf einen engen Parkplatz rangieren musste, die Instrumente des Jugendzuges aus. Dieser hatte seinen Auftritt um 11.50 Uhr und vorher sollte sich noch eingespielt werden und noch wichtiger an diesem Tag, die Instrumente sollten warm gespielt werden. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt haben vor Allem die Flöten die Angewohnheit schnell auszukühlen und somit nicht mehr zu stimmen.

Geschrieben: 19.11.2019

Aktion der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg

Spielmannszug gewinnt 555 Euro

„Aus eins und zwei wird deins hoch drei.“ - Unter diesem Motto haben wir uns als einer von dreizehn Vereinen bei der Sparkasse angemeldet und konnten uns die vergangenen Tage über einen Gewinn in Höhe von 555 Euro freuen!

Vielen Dank an alle Mitglieder und Freunde, die für uns abgestimmt haben sowie an die Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg, die die Aktion ins Leben gerufen hat.

Geschrieben: 19.11.2019

Weitere News laden
^